Studienverläufe und Studienerfolg

Die OECD-Studien zur Bildungssituation in den Industrie- und Schwellenländern weisen seit Jahrzehnten eine im internationalen Vergleich geringe Studierendenquote und eine überdurchschnittliche Abbrecherquote für Deutschland aus. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „USuS – Untersuchung zu Studienverläufen und Studienerfolg“ hat sich zum Ziel gesetzt, Wege zu finden, um Studiengänge studierbarer zu machen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm und Vertr. Prof. Dr. Marianne Merkt werden in einem Verbund von vier Standorten mit vier unterschiedlichen Studiengängen an verschiedenen Hochschultypen Einflussfaktoren, die vor allem aus der bisherigen Bildungsforschung bekannt sind, neu kontextuiert und unter Bologna-Bedingungen überprüft. (Hochschuldidaktische) Interventionsmaßnahmen, die zugeschnitten auf unterschiedliche Studierende und Fachdisziplinen geeignet scheinen, den Studienerfolg herbei zu führen, werden, auf ihre Wirksamkeit hin untersucht.

 

Abschlusstagung vom 31.5.2012 - 1.6.2012 an der Universität Hamburg

"So gelingt Studieren (USuS Projekt): Reflektieren der Herausforderung Wissenschaft, Anschlussfähigkeit der Lehre und Gestaltungsfreiheit mit Halteseilen" Die Abschlusstagung zum BMBF-Projekt USuS wird am 31.05. und 01.06.2012 im Hauptgebäude der Universität Hamburg stattfinden (Agathe-Lasch-Hörsaal).

 

Das Veranstaltungsprogramm können Sie hier ansehen und herunterladen.

 

USuS_Flyer.pdf

Aktueller Flyer zum Projekt

308 K

USuS-Abschlusstagung_Programm-23-5.pdf

Finales Programm der USuS-Abschlusstagung

492 K

Präsentationen der Abschlusstagung

Die Präsentationen der USuS - Abschlusstagung stehen ab sofort im Downloadbereich zur Verfügung.