Abstand
Home Gestaltung Nachhaltigkeit Lernszenarien Kommunikation & Kooperation Evaluation & Feedback Content-Design

Ökonomische Dimension

Ökonomische Dimension nach Seufert & Euler: die betriebswirtschaftliche Sicht auf das Nachhaltigkeitsproblem.

Der ökonomischen Dimension liegt eine betriebswirtschaftliche Sichtweise zugrunde. Wie kann der Einsatz von eLearning langfristig finanziert werden, wie kann er sich refinanzieren, wie können Ressourcen bereitgestellt werden?

Das Eingehen von Kooperation und Partnerschaften kann oftmals dazu beitragen, Entwicklungskosten und laufende Kosten für die Bereitstellung von eLearning Angeboten zu reduzieren. Außerdem kann durch solche Kooperationen das "Reinvent the wheel Syndrom" vermieden werden, denn warum sollten einzelne Hochschulen Produkte finanzieren, die anderswo schon erfolgreich implementiert sind?

Dazu muss aber auch eine Bereitschaft vorhanden sein, Produkte von anderen Hochschulen zu übernehmen. Die wesentlich bestimmende Personengruppen sind hier die Hochschulleitungen und Professoren auf Fachbereichsebene, da von ihnen die Kooperationen und das hochschulweite Commitment ausgehen müssen.



Literatur:

Seufert, S., Euler, D. Nachhaltigkeit von eLearning-Innovationen.SCIL-Arbeitsbericht 1, June 2003. SCIL, University of St.Gallen.
Analyse von Expertenmeinungen zur Zukunft des eLearning mit einigen Best-practice-Beispielen.